Semalt: So blockieren Sie bestimmte Websites in Chrome mit BlockIt

Das Internet ist voller Ärger, und die Popup-Anzeigen gehören zu den irritierendsten Dingen. Diese erscheinen auf Ihren Webseiten und frustrieren die Benutzer in vielerlei Hinsicht. Außerdem leiten sie die Benutzer zu unerwünschten oder erwachsenen Websites weiter. Mit BlockIt können Sie schnell sowohl Popup-Anzeigen als auch verdächtige oder erwachsene Websites aus Ihrem Google Chrome entfernen. Websites, die die von Ihnen eingegebenen Texte laden und übernehmen, können mit dieser Technik problemlos blockiert werden.

Im Internet gibt es verschiedene Bedrohungen, und wir suchen immer nach Schutz vor ihnen. Die Eltern möchten zuverlässige Kindersicherungsprogramme auf den Smartphones ihrer Kinder installieren, um unangenehme Probleme zu vermeiden, und die Arbeitgeber suchen nach versierten Überwachungsinstrumenten, um die hervorragende Leistung ihrer Arbeitnehmer sicherzustellen. Für die Google Chrome-Nutzer steht eine Lösung für alle Probleme zur Verfügung, die als BlobkIt bezeichnet wird. Es ist eine bekannte Browser-Sicherheitserweiterung, die den Zugriff auf einige Webseiten einschränken kann, sodass der unangemessene und gefährliche Inhalt beim Surfen im Internet nicht angezeigt wird.

Hier hat Michael Brown, ein führender Spezialist aus Semalt , einige Möglichkeiten beschrieben, wie Sie einige Websites in Chrome mit BlockIt blockieren können.

Option 1:

Wenn Sie die Windows-Version verwenden, die die Kindersicherung nicht unterstützt, können Sie die als BlockIt bezeichnete Erweiterung problemlos installieren, um einige verdächtige oder nicht jugendfreie Websites zu entfernen. Der erste Schritt besteht darin, ein Add-On zu installieren und chrome: // extension / in Ihre Adressleiste einzugeben. Dies zeigt alle installierten Erweiterungen an. Der zweite Schritt besteht darin, auf die Optionsleiste zu klicken und den Zugriff auf die Seiten zu beschränken, die Ihnen nicht gefallen.

Option 2:

Während es mit dieser Methode sehr einfach ist, einige Websites zu blockieren, können Sie Ihre Lieblingsseiten einfach aus derselben Liste entsperren. Gehen Sie zum Abschnitt Optionen und löschen Sie die URL, um sie aus der Sperrliste zu löschen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Einstellungen gespeichert haben, bevor Sie Ihre Webbrowser schließen.

Option 3:

Wenn Sie ein Kennwort festlegen möchten, damit Ihre Kinder niemals auf die blockierten Websites zugreifen, sollten Sie das Kennwort in die Optionsleiste von BlockIt eingeben und bestätigen. Dann sollten Sie auf die Schaltfläche Speichern klicken, bevor Sie das Fenster schließen.

Option 4:

Kehren Sie jetzt zu Google Chrome zurück, um zu überprüfen, ob die URLs ordnungsgemäß blockiert sind oder nicht. Sie müssen lediglich den Namen der Website eingeben. Wenn diese blockiert ist, wird die Meldung angezeigt, dass diese Website blockiert ist. Wenn Sie auf dieselbe Website zugreifen möchten, klicken Sie auf die Option Einstellungen ändern und geben Sie hier Ihr Passwort ein. Sie werden zu der Seite weitergeleitet, auf der Sie die Websites basierend auf Ihren persönlichen Vorlieben blockieren oder entsperren können.

BlockIt gibt es schon seit Jahren, aber die schiere Anzahl der Websites, die es blockiert, ist im Internet unerreicht. Der beste Vorteil ist, dass dadurch problemlos mehrere Websites in Google Chrome blockiert werden können und deren Links nicht im Backend gespeichert werden. Außerdem können Sie die Webseiten jederzeit und überall entsperren.

mass gmail